Ernüchterung:Tesla-Marktwert wieder hinter BMW Group

    News InformationsBox

      Ernüchterung:Tesla-Marktwert wieder hinter BMW Group

      Guten Abend @all,


      während die Anhänger des Elektroauto-Unternehmens auf die Innovationskraft sowie jenes positive Image verweisen, gehen andere Marktteilnehmer wegen der hohen Bewertung auf Distanz.

      Im Juni hatte Tesla an der Börse noch einmal richtig für Furore gesorgt. Mit jener Euphorie um Teslas neues "Model 3" hatte der US-Autobauer in der Marktkapitalisierung sogar BMW überholt. Nun kehrt langsam Ernüchterung ein.

      In den vergangenen Wochen ist Tesla bei seiner Marktbewertung wieder knapp hinter BMW zurückgefallen. Operativ ist das schnell nachvollziehbar. Im vergangenen Jahr hatte BMW 2,26 Millionen Automobile gebaut, Tesla dagegen nur 76.000, wie es nun bei Kames House Capital - als Erkenntnis - heißt.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      "Alle guten Dinge, die bei Tesla möglich wären, sind bereits in deren Aktien-Kursen eingepreist"

      Einen schönen guten Morgen @ lb. Siebener BMW-AktionärInnen,


      der Kurs von Tesla impliziere einen Unternehmens-Marktwert, der etwa ihrem 96-fachen EBITDA entspreche. Bei BMW liege er beim 7,5-Fachen. "Zyniker würden behaupten, daß sämtliche guten Dinge, die diesem Unternehmen jemals widerfahren sind oder überhaupt widerfahren können, darin eingepreist sind", sagte David Ennett, zuständig für Hochzins-Anleihen bei Kames Capital. Zwar beabsichtigt Tesla mit der Einführung des Model 3 seine Produktions-Stückrate von 90.000 Fahrzeugen im Jahr 2016 auf 500.000 im Jahr 2018 und 1 Million im Jahr 2020 zu erhöhen.

      Trotzdem schneide die Aktie unter verschiedenen und quantitativen Bewertungs-Methoden schlecht ab, heißt es auch bei den Vermögens-Verwaltern von Jupiter. Zudem seien gar die Tesla-Ziele "ein ziemlich ehrgeiziger Plan für einen Automobil-Hersteller wie z. B. BMW, der noch kein Auto gewinnbringend produziert hat, reihenweise geringere Ziele verfehlt hat und Autos in der gleichen Geschwindigkeit herstellen muß wie ja die effizientesten Fabriken von GM sowie Ford", meinte James Clunie, zuständig für Absolute-Return-Strategien bei Jupiter. Tesla passe eigentlich eher in die Kategorie einer "Glamour-Aktie".


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
    UA-39810250-1