BMW i legt bei BEV- und Hybrid-Modellen kräftig zu

    News InformationsBox

      BMW i legt bei BEV- und Hybrid-Modellen kräftig zu

      Guten Abend Allseits,


      ja am schnellsten wachsen derzeit aktuell bei der BMW i die Verkäufe von BMW Group Elektro-Automobilen, wenn ebenfalls auf nach wie vor niedriger Basis. Seit Jahresbeginn im Jahre 2017 hat die BMW Group 50.700 E-Autos verkauft, knapp 75 Prozent mehr als im Vorjahres-Zeitraum im Jahre 2016.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      ​Trend zum Hybridantrieb.

      Guten Abend @all,


      der Trend geht zum Hybrid-Antrieb. Doch gar ganz so schlimm wird es erst einmal nicht kommen. Sicher: ein so radikaler Schwenk hin zum reinen Elektroauto (Battery Electric Vehicle, kurz: BEV) würde dann viele Arbeitsplätze direkt bei der BMW Group plus deren Zuliefer-Betrieben kosten. Warum, erklärte der BMW-Gesamtbetriebsrats-Vorsitzende Manfred Schoch einmal sehr anschaulich: „Ein BMW Achtzylinder-Motor hat 1200 Teile, die montiert werden müssen, ein Elektromotor nur 17 Teile.“ Allerdings: Es werden nicht auf einen Schlag alle Arbeitsplätze wegfallen. Insbesonder vor allem aber:

      Benziner sowie Diesel werden so weiter in den meisten Batterie-Fahrzeugen brummen - sowohl in Hybridautos (HEV) mit Batterie- und Verbrennungs-Motoren als auch in Plug-in-Hybridfahrzeugen (PHEV), also an der Steckdose aufladbaren Batterie-Automobilen mit Verbrennungs-Motoren. Damit werde eine Berechnung des Ifo-Instituts zu all den „Auswirkungen des hypothetischen Neuzulassungs-Verbotes für motorisierte Personen-Kraftwagen“ relativiert, in der mindestens 620.000 Beschäftigte oder gut zehn Prozent der deutschen Fahrzeugindustrie-Beschäftigten als Betroffene identifiziert wurden.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
    UA-39810250-1