BMW i3 Facelift 2017: Letzte Info vor der IAA-Premiere

    News InformationsBox

      BMW i3 Facelift 2017: Letzte Info vor der IAA-Premiere

      Gesegnete Mahlzeit und einen guten Appetit,


      abzuwarten bleibt dies, ob jeder BMW i i3 auch weiterhin mit dem kleineren 60Ah-Akku zum Modell-Jahr 2017/8 angeboten wird. Die Kunden-Nachfrage ist seit Einführung des BMW i i3 94Ah-Akkus deutlich gestiegen - und die große KundInnen-Mehrheit entscheidet sich gar für den größeren Akku, der gemessen am zusätzlichen Nutzen sehr günstig angeboten wird.

      An der offiziellen Reichweite von 300 Kilometern laut EU-Zyklus wird sich nach BMW Group-Informationen ebenfalls zum Facelift nichts ändern, das Modell-Lineup wird aber in anderer Hinsicht neu aufgestellt: Während dieses “normal” BMW i3 Facelift 2017 ein komfortableres sowie weniger auf Agilität getrimmtes Fahrwerk erhält, wird allen sportlichen PilotInnen der BMW i3 S angeboten.

      Das S-Modell kommt mit etwas breiteren Reifen sowie soll jene Dynamik vermitteln, die vor allem jüngere Kunden an ihrem BMW i i3 S zu schätzen wissen. Hinzu kommt eine Leistungs-Steigerung um 10 kW, womit der BMW i3 S auf eine Leistung von 184 PS kommt. Ab 2018 ist der i3 natürlich auch ein Kandidat für dies neue BMW Wireless Charging, die Möglichkeit zur induktiven BMW i i3-Ladung wird nach aktuellem Stand aber nicht direkt zur Einführung des Facelifts zur 2017-er IAA erhältlich sein.


      Viele herzliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW startet Elektro-Offensive

      Guten Tag Allseits,


      dafür baut Tesla Zukunfts-E-Autos und BMW nicht, oder? Die Antwort: BMW baut seit einiger Zeit E-Autos und will eine Offensive in diesem Bereich starten. So wird BMW im Sept. auf der Branchenmesse IAA eine E-Version der 3-er-Reihe vorstellen. Im 1. Q. Jahres steigerte BMW den PKW-Absatz weltweit von 558.000 auf in 2017 587.000 Stück.

      Dies ist - wenn ihr sogar wollt - eine Kampf-Ansage an Tesla plus sein Model 3. Der elektr. 3-er-BMW soll mind. eine Reichweite von 400 km aufweisen sowie mit einer Akkuladung mind. so weit kommen wie das Model 3 von Tesla. Die Pläne von BMW zu Verkaufszahlen halte ich für sehr viel realistischer als die Pläne des US-Konkurrenten Tesla.

      Und BMW-Chef Krügers E-Plan geht gar weiter: neben der 3-er-BMW-Reihe soll bis 2020 das SUV X3 sowie die Marke MINI E-Antriebe erhalten. Ab 2021 soll jedes Auto je Werk auch mit E-Antrieb gebaut werden können. 2025 will BMW 600.000 E-Autos verkaufen. Hinzu kommt, daß Tesla, seit Börsen-Gang, nicht eine Prognose einhalten konnte.


      Viele herzliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW i i3 Lile Cycle Impils 2017

      Guten Abend Allseits lb. BMW Siebener-Fans,


      die akt. Rückleuchten im BMW i i3 Film-Erlkönig entsprechen einem neuerem Stand mit mo-dernerem LED-Innenleben, denn am oberen Rand leuchtet es beim Blinken vollflächig gelb auf. Der BMW i i3 S 2017 erhält neben optional breiteren Reifen vor allem eine um runde 40 mm breitere Spur an Vorder- plus Hinterachse sowie ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk.

      Im Innenraum wird BMWs i i3-Facelift, bei BMW i LCI, unter anderem ein großes Update für das BMW i Infotainment-System iDrive mit sich bringen, hier hält im BMW i i3 die aktuellste Generation mit Kachel-Design und Touchscreen Einzug. BMWs Angebot von besonders nach-haltigen Materialien und neueren Farb-Kombinationen sorgt auch optisch für frischen Wind.

      Aber so lang im i3 diese Sitze mit Null Seitenhalt verbaut werden, helfen die breiteren Reifen und das Sportfahrwerk nichts - sogar ein Fiat Panda hat m. E. bessere Sitze verbaut! Der größte Mangel liegt in der Türkonstruktion. Die hinteren Türen - ein Witz. Sie gehen nur zu, falls sie zuerst geschlossen werden. Ohne Reihenfolge-Beachtung - Blech-Beulen.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
      Auf dieses BMW i i3 Facelift, also Life Cycle Impils, bin ich gespannt.

      Onkel Günter hat zu Recht das unmögliche Türen-Handling und die Vordersitz-Größen bzw. deren Seitenhalt bemängelt. Diese beiden Teile sind richtig grottenschlecht. Untypisch für BMW oder BMW i.

      BMW im Juli von USA belastet. Bei BMW schwächt sich die Absatzdynamik weiter ab. BMW i i3 läuft gut

      Einen guten Appetit und Mahlzeit Allseits,


      der Automobil-Produzent BMW hat im Juli 2017 nur knapp mehr Autos verkauft als vor einem Jahr. Der Absatz stieg im vergangenen Monat um 0,4 Prozent auf 180.726 Fahrzeuge, wie das Dax-Unternehmen kürzlich in München an die Medien mitteilte. Das Plus kam vor allem von der Kleinwagen-Marke MINI mit deren Minis. Die Stamm-Kernmarke BMW, die im vergangenen Jahr die Krone unter den Premium-Mmarken an den Stuttgarter Rivalen Daimler mit seiner Haus-Marke Mercedes-Benz verlor, verkaufte mit 153.511 Autos nur 0,1 Prozent mehr.

      Rückenwind spürt das Unternehmen BMW weiter bei seinen Elektroautos wie dem BMW i i3. In den ersten sieben Monaten kletterte die Verkäufe der elektrifizierten Modelle um 75 Prozent auf 50.711 Autos.

      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
    UA-39810250-1