BMW M8-Start Le Mans 18, dito BMW i-Start in Formel E

    News InformationsBox

      BMW i zur 67. IAA 2017

      Guten Abend Zusammen,


      dieser neueste BMW i i8-Roadster dürfte bei der BMW Group auf deren IAA Messestands-Teilbereich für BMW i ein oder sogar der Eyecatcher werden.


      Viele herzliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!
      Hey, der Günter kam früher oft in bzw. an Le Mans vorbei, falls er das HONEYWELL BULL- und spätere BULL-Werk in Angers als Vertriebsleiter Deutschland oder später GF DACH (Deutschland, Austria, Schweiz) besuchte. Günter war bei uns im dt. Raum der Boss für die in Angres produzierten Honeywell Bull Computer im Verkauf mit bestem Erfolg. So ändern sich die Zeiten - heute bin ich der BIG BOSS! Laut dem Günter!

      Stella schrieb:

      Hey, der Günter kam früher oft in bzw. an Le Mans vorbei, falls er das HONEYWELL BULL- und spätere BULL-Werk in Angers als Vertriebsleiter Deutschland oder später GF DACH (Deutschland, Austria, Schweiz) besuchte. Günter war bei uns im dt. Raum der Boss für die in Angres produzierten Honeywell Bull Computer im Verkauf mit bestem Erfolg. So ändern sich die Zeiten - heute bin ich der BIG BOSS! Laut dem Günter!

      Hey Günter, hättest Du noch Kontakt zu preiswerteren Quartieren zwischen Angers und Le Mans in Frankreich bzw. zwischen Angers und der Le Mans Rundkurs-Rennstrecke jedenfalls zum Zeitpuinkt eines der 24h-Rennen in den nächsten Folgejahren?

      2018 werden die Münchner wieder beim 24-Stunden-Rennen an der Sarthe an den Start gehen, allerdings "nur" mit einem GT-Werksengagement.

      Guten Abend Zusammen,


      nach dem deutschen unerwarteten Rückziehern von den zwei Mitfavoriten Audi et Porsche stehen die Chancen für den dt. Le Mans Wieder-Einsteiger, der BMW Group gar nicht einmal so schlecht. Die BMW Group dürften für den BMW M8 GTE viele bekennende Motorsportfan-Sympathien sicher sein. Die Vision LMP1 wird nicht verwirklicht, das GT-seitige Comeback steht nun aber fest: BMW hat seine strategische Neuausrichtung offiziell bekannt gegeben.


      Neben der WEC-Rückkehr (BMW ist in Le Mans zuletzt 2011 angetreten sowie holte damals Platz 3 in der GT-Klasse) hat der BMW-Vorstand auch den Verbleib in der DTM plus bei der Rallye Dakar sowie die Intensivierung ihrer Partnerschaft mit dem Andretti-Team in deren Formel E beschlossen. Dort könnte eines Tages sogar ein Werkseinstieg Thema werden. Die Formel 1 hingegen spielt in den Überlegungen in München derzeit offenbar keinerlei Rolle.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
      Hi, welch ein Hype um den BMW M8 mit V8-Biturbo.D er neue BMW 8er ist noch nicht einmal auf dem Markt, da kündigt BMW bereits das Topmodell BMW M8 an. Dieses große Weltklasse-Coupé von BMW dürfte rund 650 PS leisten.

      Zur Erinnerung: vom ersten BMW 8er, dem E31, gab es nur einen 550 PS starken Prototyp, der es nie in Serie geschafft hat.

      8-er-BMW startet für die BMW Group als neue Luxuswagen-Automobilklasse

      Stella schrieb:

      Hi, welch ein Hype um den BMW M8 mit V8-Biturbo.D er neue BMW 8er ist noch nicht einmal auf dem Markt, da kündigt BMW bereits das Topmodell BMW M8 an. Dieses große Weltklasse-Coupé von BMW dürfte rund 650 PS leisten.

      Einen schönen guten Morgen Zusammen lb. Siebener BMW GTE Motorsport- und Le Mans-LiebhaberInnen,

      Einen schönen guten Morgen lb. BOSS @Stella,


      lb. Stella, Du hast hier natürlich vollkommen recht. Der BMW Group-Hype um den neuen, erstmals im Jahre 2018 erwarteten BMW M8, ist vor der globalen Präsentation sowie der Markteinführung der normalen 8-er-BMW Sportwagen-Modelle, beim Start ausschließlich in einem ersten Coupé-Modelltyp ein echter BMW Group-Hype. Nur muß so etwas heute sein, um dies gesamte Markt-Umfeld wie die Medien auf diese neueste BMW Group Luxuswagen-Automobilklasse vorzubereiten.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Nochmals Le Mans

      Stella schrieb:

      Hey, einmal Le Mans erleben und dazu noch einen BMW-Klassensieg!

      Guten Abend Stella,


      hoffen wir, das dies in den kommenden Jahren mit einer großen Frankreich-Tour inklusive Le Mans einmal klappen wird.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
      Hi, leistungstechnisch dürfte der V8-Biturbo mindestens 600 PS, eher 650 PS leisten. Als wahrscheinlich gilt, daß die Antriebstechnik aus dem neuen M5 übernommen wird. Nicht nur den Motor, sondern auch der Allradantrieb dürfte vom M5 stammen. Das würde bedeuten, daß auch der M8 per Knopfdruck auf Hinterradantrieb wechseln kann. Der Preis des neuen Topmodells wird über dem des M760Li (ab 171.800 Euro) liegen. AUTO BILD rechnet mit einem Einstiegspreis von über 180.000 Euro für den BMW M8. Außerdem arbeitet BMW auch noch an einer Rennversion des BMW M8.

      Der neue BMW M8 GTE soll bereits beim 24-Stunden-Rennen in Daytona in den USA im Januar 2018 an den Start gehen.
      Hi, m Zuge der Rückzugs-Ankündigung von Porsche aus der LMP1-Szene der WEC droht eine positive Nachricht für uns BMW Motorsport-Rennfans fast in Vergessenheit zu geraten: die dt. BMW Group wird im Jahre 2018 als neuer Hersteller in die GTE-Pro-Kategorie mit der Kernmarke BMW und dem Subbranding BMW M ab dem Daytono-Rennen einsteigen. Das neue BMW M Automobil ist absolut vielversprechend. Dieses BMW M GTE- Automobil ist eine andere Welt als das BMW M GT3-Fahrzeug. Der BMW M GTE ist komplett für Werksfahrer konzipiert. Am Nachmittag des 12. September 2017 wird BMW M das neue BMW Group Le-Mans-Auto im Rahmen der Pressetage der 67. IAA 2017 in Frankfurt am Main voll umfänglich präsentieren: potentielle FahrerInnen bringen sich schon in TeilnehmerInnen-Position
      Hey, diese drei Kernsportarten hat die BMW-Gruppe im Fokus: Motorsport, Golf und Segeln. Ganz oben stehen die Engagements von BMW mit internationaler Trag- und Reichweite. Die BMW Group nennt diese Spitzenevents "Pinnacle". Im Golf ist dies beispielsweise der Ryder Cup, im Motorsport die Formel E und im Segeln der America's Cup. Mit Veranstaltungen wie dem Golfturnier BMW International Open innerhalb der BMW European Tour, das im Wechsel im Golfclub München Eichenried und im Golf Club Gut Lärchenhof bei Köln ausgerichtet wird, will BMW seinen nationalen Märkten die Möglichkeit geben, "an der internationalen Sponsoringstrategie zu partizipieren und ihrerseits ein eigenes großes Format daraus zu machen".

      Porsche beendet schon Ende 2017 sein Sportwagen-Engagement vorzeitig, Mercedes kehrt Ende 2018 der DTM den Rücken. Beide ändern ihre Motorsport-Strategien und steigen in die FIA Formel E ein

      Mahlzeit und einen guten Appetit Allseits,


      wie Stella schrieb so im Zuge der Rückzugsankündigung von Porsche aus der LMP1-Szene der WEC droht eine positive Nachricht fast in Vergessenheit zu geraten: die dt. BMW Group wird im jahre 2018 als neuer Hersteller in die GTE-Pro-Kategorie mit der Kernmarke BMW und dem Subbranding BMW M einsteigen.

      Darüber hinaus: Mercedes gab den Ausstieg aus der DTM per Ende der Saison 2018 bekannt. Dafür wird es ab der Saison 2019/20 ein Mercedes-Werksteam in der FIA Formel E geben. Eine Option auf einen der zehn fixen Startplätze bestand schon seit dieser Saison.

      Mit dem Wegfall von Mercedes, die seit Ende der 80er-Jahre in der populärsten Tourenwagenserie Europas präsent waren, steht hinter der Zukunft der DTM ein grosses Fragezeichen. Ein Alleingang von Audi und BMW ist wohl ausgeschlossen und ein neuer Hersteller nicht in Sicht.

      Auch Porsche gab den Einstieg in die FIA Formel E ab der Saison 2019/20 bekannt. Dafür wird das Engagement in der FIA World Endurance Championship (WEC), der Langstrecken-Weltmeisterschaft, mit dem Porsche 919 Hybrid vorzeitig beendet, also schon per Ende 2017. Ursprünglich hatte sich Porsche bis 2019 zur WEC bekannt, an der die Stuttgarter mit dem 911 RSR weiterhin als GT-Werksteam auftreten werden.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
      Hey, für alle kaufbaren Sportwagen und deren LiebhaberInnen: gebaut wird der BMW Z4 und BMW Z4 M e-Performance mit immerhin 360PS Zweisitzer ab Mitte nächsten Jahres 2018 bei dem BMW Auftragsfertiger Magna in Graz – Seite an Seite mit der Toyota Supra J29, die sich den Großteil der Technik mit dem BMW Z4 teilt. Einen echten BMW M Z4 wird es voraussichtlich nicht geben
      Hi, für alle sportlich interessierten BMW Group-PilotInnen hier die BMW-ALPINA IAA Automobilmesse-Ausstellungsfahrzeuge:

      • BMW ALPINA B7 Bi-Turbo Langversion Allrad
      • BMW ALPINA B5 Bi-Turbo Touring Allrad (Deutschlandpremiere)
      • BMW ALPINA D5 S Limousine Allrad (Weltpremiere)
      • BMW ALPINA B4 S Bi-Turbo Cabrio
      • BMW ALPINA D3 Bi-Turbo Touring Allrad

      Dieser BMW ALPINA B5 Bi-Turbo als Touring Variante feiert übrigens Deutschland-Premiere auf der IAA und ist als einziger BMW 5er Touring mit V8 Motor ausgestattet

      Coupé und das Cabrio der Mercedes Benz S-Klasse auf der IAA in MOPF-/FL-Ausführung im Wettbewerb zum künftigen 8-er-BMW in beiden Versionen ab 2019

      Guten Abend Zusammen,


      vor allem Mercedes Benz neueste SUVs wie der GLC oder der kleinere GLA trieben das August 2017-Wachstum der Daimler AG-Tochter Mercedes Benz und bisher insgesamt im Jahre 2017. In Europa lieferte Mercedes gut ein Drittel mehr Fahrzeuge seiner neu per MOPF/FL aufgelegten Luxus-Limousine S-Klasse aus, die in den kommenden Wochen ebenfalls auch in China und ebenso in den USA auf den Markt kommt. Auf der Automobil-Messe IAA in Frankfurt werde das Coupé und das Cabrio der Mercedes Benz S-Klasse in der kommenden ersten 67. IAA-Woche in 2017 erstmals gezeigt.

      Das stärkste Absatzwachstum erzielte Daimler im August 2017 wiederum in China (plus 24,5 Prozent), der Heimatmarkt ganz Europa legte um 8,4 Prozent zu. In den USA herrschte dagegen Flaute mit einem Rückgang der Mercedes Benz Verkaufszahlen um fast elf Prozent. Im vergangenen Monat lieferte der Automobil-Bauer Mercedes gut 170.000 Fahrzeuge der Marke mit dem Stern aus, ein Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat August im Jahre 2016. Binnen acht Monaten verkaufte Smart knapp 88.000 Exemplare - vier Prozent weniger als vor Jahresfrist in 2016.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
      Hi, denn diese neuen chinesischen Hersteller BYD, BAIC und Geely liegen in vielen Rechnungen vorne, insgesamt fünf Chinesen sind unter den Top Ten. Volkswagen und Daimler, die beide eine führende Rolle in der E-Mobilität anstreben, finden sich sowohl bei der verkauften Reichweite als auch bei den Stückzahlen nicht unter den ersten zehn.
    UA-39810250-1