Jubiläum des USA-Werks - BMW feiert 25 Jahre Spartanburg

    News InformationsBox

      Jubiläum des USA-Werks - BMW feiert 25 Jahre Spartanburg

      Guten Tag Allseits,


      der größte USA Fahrzeug-Exporteur st nicht Ford, Chrysler oder General Motors, sondern die BMW Group mit ihren BMW SUV X-Modellen. Ca. 400.000 BMW X Autos wurden im Jahr 2016 gebaut, damit ist Spartanburg inzwischen das weltweit größte BMW-Werk.

      In Spartanburg in South Carolina feiert BMW ein sibernes Jubiläum. Hier vor 25 Jahren hatte BMW dort den Bau seiner ersten US-Fabrik angekündigt. Der Löwenanteil der Fahrzeuge, die vom Band rollen, werden in alle Welt verschifft, vor allem über Charleston.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Nach Streit mit Trump: BMW pumpt 600 Mio. $ in US-Werk. In Spartanburg will die BMW Group bis 2021 1.000 Arbeitsplätze zusätzlich schaffen

      Stella schrieb:

      ein 25 Jahres-Jubiläum würde eine Silber-Plakete für eine BWW X SUV Sonder-Edition 25 years rechtfertigen meine ich.

      Guten Abend Zusammen,

      guten Abend lb. Stella @Stella,


      BMW hat statt Sonder-Edition Sonder-Investitionen ins US-Werk angekündigt. "Von 2018 bis 2021 werden wir 600 Mio.$(537 Mio. Euro) in die BMW Fertigungs-Strukturen für zukünftige Generationen der BMW X Modell-Reihe investieren", sagte Vorstands-Chef Harald Krüger. Ab 2018 wird auch das BMW SUV X7 in Spartanburg gebaut.

      "Bis in 2021 werden wir noch 1.000 Arbeitsplätze schaffen", kündigte Krüger im weltgrößten BMW Werk Spartanburg im US-Bundesstaat South Carolina an. Derzeit arbeiten in der Fabrik gut 9.000 Beschäftigte. 2016 rollten dort 411.000 Autos der SUV X Modell-Reihen vom Band. BMW hat so 8 Mrd.$ in sein Werk Spartanburg investiert.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      411.000 BMW SUV X-Baureihen-Modelle sind für Spartanburg eine stolze BMW-Leistung

      Einen guten Appetit und gesegnete Mahlzeit lb. 7-er-BMW-PilotInnen,


      gut läuft es in den Ver. Staaten für BMW vor allem mit den in Spartanburg gebauten dicken Stadtgeländewagen, die bei USA-Autokäufern weiter beliebt sind. Mit Limousinen wie etwa dem neuen BMW 5-er-Modell, das im Frühjahr an den Start ging, sieht es so hingegen nicht ganz so rosig aus. Ab 2018 wird ebenso das große BMW SUV X7 in Spartanburg gebaut. Von diesen Herbst an soll dito die neue Version vom BMW SUV X3 für Schwung sorgen, die BMW-Boss Krüger am Montag in Spartanburg vorstellte.


      Viele herzliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW trotzt Trumps Vorhaltungen

      Guten Tag Zusammen,


      USA-Präsident Trump hat sich bei Ankündigungen, Industrie-Jobs ins Land zurück zu holen, ja gerade auf die Auto-Industrie eingeschossen. Neben den US-Riesen New General Motors (GMC), Ford und Fiat Chrysler hat er auch BMW sowie Daimler ins Visier genommen. Trumps Ansicht nach bauen die dt. Autohersteller zu viele Fahrzeuge billig in Mexiko, um sie dann in den USA zu verkaufen. Das koste Jobs den USA, so Trump. Die BMW Group zieht ein Werk im mexikanischen San Luis Potosi hoch, in dem ab dem Jahre 2019 die 3-er-BMW Modell-Serie für einen weltweiten Verkauf und für die USA gebaut werden.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Spartanburg-Jubiläum fällt in eine ungünstige Phase - BMW STREICHT EXTRAS UND VARIANTEN WEGEN E-MOBILTÄT

      Guten Morgen @all,


      BMW investiert in Elektromobilität. Es schmälert den Profit. Verbrenner-Kunden spüren das an der sinkenden Modell-Vielfalt an Motorvarianten und Extras. BMW investiert Milliarden in seine Elektroautos, verdient so noch wenig Geld. Die Profitabilität ist eine Herausforderung.

      "Wir haben zum Beispiel so über 100 Lenkräder im Angebot", sagte Finanzvorstand Nicolas Peter. Was nur von wenigen Endkunden nachgefragt werde, "das muß zusammengestrichen werden". Ziel sei es, einen Gewinnanteil von 8 bis 10 Prozent vom BMW-Umsatz zu erhalten.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMWs Geschäfte in den USA sind rückläufig

      Einen schönen guten Morgen @all lb. Siebener BMW-EignerInnen,


      BMW verkaufte, in den ersten fünf Monaten 2017, in den USA 56.200 Sport Activity Vehicles plus erzielte mit diesen Fahrzeugen knapp 47 Prozent des Gesamtumsatzes in den USA. Der Gesamtabsatz schrumpft jedoch nach dem Absatzrückgang von knapp zehn Prozent in 2016 weiter. Von Januar bis Mai 2017 wurden rund 138.000 BMW sowie Mini in den USA verkauft, 4,8 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Spartanburg ist wichtig für BMW und für die USA

      Guten Tag @all,


      bisher liefen rund 3,9 Millionen Fahrzeuge von den Bändern des BMW Group-Werkes in Spar-tanburg. 70 Prozent all der Autos werden für den Export gebaut, 30 Prozent bleiben auf dem US-Markt. Die BMW Group ist damit der gemessen am Exportwert größte Auto-Exporteur der USA - noch vor allen amerikanischen Traditions-Autobauern. Allein im vergangnen Jahr sum-mierte sich der Wert der 287.700 exportierten Fahrzeuge ja auf über 10 Milliarden US-Dollar


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Spartanburg - weltweit BMWs größtes Produktions-Werk

      Guten Abend Zusammen,


      z. Zt. sind 9.000 MA im BMW Group-Werk Spartanburg beschäftigt. Hinzu kommen tausende Jobs bei den 235 lokalen US-Zulieferern, zumeist vor Ort. BMW will bis 2021 rund 1.000 wei-tere Arbeits-Plätze schaffen. Diese dann höhere BMW-Stückzahlen dürften dito bei den BMW -Zulieferern weiteren Bedarf generieren. Nachdem vor einigen Tagen mit der Produktion des BMW X3 G01 begonnen wurde, stehen nächste Neuanläufe schon in den Startlöchern: schon in den nächsten Monaten folgen das BMW SUV-Coupé X4 plus der BMW Luxus-Offroader X7.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW feiert sich, das Werk und den neuen X3. BMWs CEO Krüger zählte 1992 zum BMW Aufbau-Team in Spartanburg in South Carolina in den Vereinigten Staaten

      Guten Abend Zusammen lb. BMW-Fans,


      ja durch die Präsentation beim US-Präsidenten Trump im Staatsbesuchs-Rahmen von Angela Merkel haben BMW, Siemens sowie Schaeffler mit den US-Konzernen DowChemical und IBM ein gemeinsames Bildungskonzept verabschiedet. Dies zeigt Wirkung. Vor Wochen besuchte US Arbeitsminister Alexander Acosta BMW in München sowie verschaffte sich einen Eindruck zum Thema 'Duale Ausbildung'. Mit einem solchen System könnte - in den Staaten - eine alte Lücke im Ausbildungs-System geschlossen werden. Denn dort fehlt es an der Verschränkung von theoretischer wie praktischer Ausbildung von vielen Fach- et späteren Führungs-Kräften


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      USA Neuwagen-Zulassungen Pkw im Mai 2017 - totale Stagnation

      Guten Tag @all,


      kurz zu Eurer Übersicht:


      AUDI 19.197 18.728 +2,5%

      BMW 29.878 33.612 -11,1%
      Marke BMW 25.818 29.017 -11,0%
      Marke Mini 4.060 4.595 -11,6%

      MERCEDES 30.290 32.567 -7,0%
      Marke Mercedes-Benz 26.893 29.299 -8,2%
      Marke smart 331 420 -21,2%
      Vans 3.066 2.848 +7,7%

      PORSCHE 4.805 4.578 +5%

      Marke Lexus 25.401 26.682 -4,8%

      Marke Tesla ca. 4.500


      Viele herzliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!

      USA-Verluste durch China-Zuwachs auf Dauer kompensierbar?

      Günter schrieb:

      BMW 29.878 33.612 -11,1% Marke BMW 25.818 29.017 -11,0% Marke Mini 4.060 4.595 -11,6%

      Guten Abend Allseits,


      noch ist der BMW Group USA Absatz-Verlust durch Chinas Verkaufs-Zuwachs kompensierbar

      Jedoch wird dies auf Dauer bei BMW et MINI von der BMW Group in den USA machbar sein?


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW hat in den USA Absatz-Probleme

      Günter schrieb:

      noch ist der BMW Group USA Absatz-Verlust durch Chinas Verkaufs-Zuwachs kompensierbar . Jedoch wird dies auf Dauer bei BMW et MINI von der BMW Group in den USA machbar sein?

      Guten Abend Allseits,


      obwohl es auf dem US-Markt für BMW derzeit eher schleppend läuft. Bereits im Vorjahr 2016 waren die Verkäufe von BMW zurückgegangen und das erste Halbjahr im Jahr 2017 lief noch schlechter. Im Mai war die Nachfrage nach BMWs-Modellen um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken, im April waren es sogar zwölf Prozent.

      Zwar sind die Neuwagenverkäufe auf dem US-Markt allgemein nach wie vor stets rückläufig. BMW-Boss Krüger geht nicht davon aus, daß sich das in diesem Jahr noch ändern wird. BMW tut sich aber wie im Vorjahr 2016 schwerer als die Konkurrenz aus Stuttgart plus Ingolstadt, die beide im Mai sogar ein Absatzplus verzeichnen konnte.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW mit leichtem Absatz-Plus im Juni 2017 auf dem Automobil-Markt der USA

      Einen guten Appetit und Mahlzeit Zusammen,


      BMW hat auf dem US-Markt ein Juni Absatz-Plus erzielt. Allerdings fiel der Anstieg mit 0,4% im Vorjahrs-Vergleich hauchzart aus. So wurde die BMW Group im Monat Juni 28.962 Wagen der Marke BMW in den USA los, wie BMW mitteilte. In den 2 Vormonaten waren die Verkäufe gesunken. Im bisherigen Jahresverlauf ergibt sich für BMW mit 149.086 verkauften BMW ein deutliches Minus von 2,8%. Inklusive der Zweit-Marke Mini schrumpfte der Absatz um 4,1%


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Spartanburg lebt nur vom BMW-SUV. Wo bleibt jener Sommer-Spaß? Noch haben die mächtigen SUV das Spiel nicht gewonnen. Oder ist das BMW Cabrio von einer Schließung bedroht?

      Guten Abend Zusammen,


      offne BMW Automobile sind nicht am Ende. Diese werden nur in weltweiten BMW Group Ver-kaufs-Statistiken ein wenig von massigen Hochbeinern in kastigem Aufbau und unhöflichem Platzbedarfs-Anspruch verdrängt. Aber gar nicht alles dreht sich in der Welt der vierrädrigen Motorisierung um SUV. Besonders die Gentleman-Cabrios mit der elegant gewandeten Zwei-plus-Zwei-Besatzung in den familien-freundlichen, mobilen Terrassen zwischen zwei Achsen halten höflich wie entschlossen dagegen. Die großen BMW Group SUV BMW Offroad-Wagen, denken viele derer Fahrer, sind die Herrscher des Asphalts, doch die BMW-Cabrios sind reine Kinder des Glücks im Wind. Noch gibt es fünf BMW Cabriolets inklusive eines M 6-Cabriolets.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMW investiert nicht nur in China und den USA in Gebäude sondern ebenfalls auch noch im Münchener Ballungs-Gebieten

      Guten Abend Allseits,


      die dt. BMW Group will bislang verstreute Münchener Firmen-Zweige zusammenführen. Der Haupt-Vertrieb BMW Deutschland, die BMW Bank plus die Tochterfirma Alphabet Fuhrpark-Managment werden hier einziehen. BMW Group Gesamt-Projektleiter Jens Freitag, erklärte die Pläne: "vorher war hier eine Eisenbahn-Halle, von der auch ein Teil für den Eisenbahner-Sportverein Freimann erhalten bleibt. Wir bauen für BMW 72.800 Quadratmeter Bürofläche. Hier werden über 3.000 Mitarbeiter beschäftigt sein.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      Trotz BMW-Rummel ums Spartanburg - Daimler AG verkaufte in USA mehr Autos von Mercedes-Benz

      Guten Tag Zusammen,


      der Autobauer Daimler hat seinen Absatz auf dem US-Markt im Juni Juni so leicht gesteigert. Im vergangenen Monat Juni verkauften die Schwaben 28 994 Pkw der Marke Mercedes-Benz sowie damit 1,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor 2016, wie das Unternehmen am Dienstag in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) mitteilte.

      Trotz des jüngsten Anstieges fällt das Halbjahresergebnis so negativ aus - seit Jahresbeginn brachte der Konzern 161.960 Neu-Wagen auf die Straßen, was einem Minus von 0,5 Prozent entspricht. Inklusive der Absatzzahlen der Töchter Vans und Smart ergibt sich im bisherigen Jahresverlauf ein Rückgang um 0,8 Prozent.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      BMWs SUV in den USA im Jahre 2016 und im Jahre 2017

      Guten Tag Allseits,


      alle AmerikanerInnen lieben ihre BMW SUVs. Eine Tatsache, von der die BMW Group in jenen vergangnen Jahren profitiert hat. Etwa 40 Prozent der im vergangenen Jahr 2016 in den USA verkauften BMW Group-Fahrzeuge waren diese margenträchtigen BMW SUV-Geländewagen. Verkaufsschlager sind vor allem der BMW X3 plus der BMW X5. Obwohl der BMW SUV-Boom ungebrochen ist, ist der US-Markt in 2016 nicht nur für BMW, aber so auch für die Münchner schwieriger geworden. Ebenfalls in 2017 wird dies so bleiben oder sogar noch härter werden


      Viele herliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!

      VOLVO Göteborg startet voll mit E-Modellen durch - nicht nur die dt. BMW Group in Spartanburg in den USA

      Guten Tag Allseits,


      Volvo, chinesisches Geely Tochtergesellschafts-Unternehmen in Göteborg, vormals eine Ford Europa Tochter-Unternehmung, im Süden Schwedens startet mit seinen zukünftigen Elektro-Mobilitäts Neuprodukts-Automodellen vollends durch. Nun sollen u. a. insgesamt 5.000 neue MitarbeiterInnen - kurzfristig - eingestellt werden. Volvo sieht sich ja bereits als einer dieser neuesten weltweiten Haupt-Wettbewerber von Elektro-Mobilität US Weltmarkt-Führer Tesla - also hier jetzt China kontra USA.


      Viele herzliche Grüße


      Günter
      7er-online - Das Forum!

      E-Volvo heißt E-Motor im kalten Norden

      Günter schrieb:

      Volvo sieht sich ja bereits als einer dieser neuesten weltweiten Haupt-Wettbewerber von Elektro-Mobilität US Weltmarkt-Führer Tesla - also hier jetzt China kontra USA.

      Guten Tag @all,


      hoffentlich überhebt sich Volvo hierbei so nicht. Denn ob die Volvo-Klientel diesen Schritt im Norden im großen Stil nachvollzieht bleibt, vorerst zumindestens, noch einmal abzuwartern?


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
    UA-39810250-1