BMWs GRAN TOURISMO - 6 Dinge, die am 6-er-GT neu sind

    News InformationsBox

      BMWs GRAN TOURISMO - 6 Dinge, die am 6-er-GT neu sind

      Guten Appetit und Mahlzeit Zusammen,


      ein neuer Name, neuer Look: BMWs neuer 6-er-GT beerbt den 5-er-GT. Hier die wichtigsten Änderungen! Eine wilde Mischung aus Kombi und Limousine und coupéhaften Formen – der BMW 5-er-GT war echt eine schräge Nummer! Nun kommt der Nachfolger, der einen neuen Namen trägt: aus 5 wird 6! BMW begründet das mit der „gesteigerten Produktsubstanz“ des Neuen und verspricht: Der hier wird mehr Coupé als sein Vorgänger! 6 Dinge verändern sich am 6-er-GT-BMW am meisten:

      ►Er wird größer, flacher und leichter

      ►Er bietet mehr Komfort im Innenraum

      ►Er fährt komfortabler und sportlicher

      ►Er macht einen Schritt nach vorn beim automatisierten Fahren

      ►Er kommt zunächst mit drei Motorisierungen

      ►Er wird nochmals teurer


      So gehören unter anderem das Top-Navigationssystem Professional, Leder, Sitzheizung, die 2-Zonen-Klimaautomatik u.a. zur Basisausstattung. Assistenten und Sensoren lesen sich wie die Beschreibung eines Elektrofachhandels: Stereokamera, Radar und Ultraschall, Lenk- und Spurführungsassistent, Stauassistent..bis Tempo 210 hilft der adaptive Tempomat dabei, die Spur zu halten, lenkt leicht mit, beschleunigt und bremst selbstständig.

      Der 6-er-GT-BMW und fährt bei Stop and Go von allein wieder an. Dazu noch ein neuer BMW Querverkehrswarner, Kreuzungs- und Falschfahrwarnung - ein mächtiges BMW-Paket. mehr Komfort – auch dank der Hinterachs-Luftfederung. Optional gibt es auch für die Vorderachse Luftfederung. Der 6-er-GT um durchschnittlich 150 Kilo leichter: Grund dafür ist der Einsatz von neuen, hochfesten Stahlsorten.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!

      6-er-BMW-GT jetzt ebenfalls auch mit 320-PS-Diesel

      Guten Abend @all,


      ebenso auch für den neuen 6-er-BMW Gran Turismo gibt es ab November 2017 an einen neuen BMW Top-Diesel. Der BMW 640d GT nutzt ebenfalls den Dreiliter-Reihensechser, allerdings mit einer einfachen Aufladung: denn bei dieser Variante sind zwei Turbolader mit verstellbarer Geometrie stufenförmig angeordnet. Hoch- und Niederdrucklader sorgen für 320 PS und 680 Nm. Allradantrieb und Achtstufen-Automatik sind serienmäßig. Der BMW 640d xDrive Gran Turismo beschleunigt in 5,3 Sekunden von null auf 100 km/h. Der Verbrauch liegt je nach Reifen-Format zwischen 5,8 und 6,2 Litern.


      Viele herzliche Grüße



      Günter
      7er-online - Das Forum!
    UA-39810250-1